Geoengineering, Klimakrieg und biologische Kriegsführung! Was geht da vor?

Watch on YouTube

Show annotations

Download is disabled.

1,189

33

3

Genre: News & Politics

Family friendly? Yes

Wilson score: 0.7817

Rating: 4.6667 / 5

Engagement: 3.03%

#m8y1

Subscribe | 14.3K

Shared February 10, 2017

Chemtrails und das neue Aluminium-resistente Gen von Monsanto – ein Zufall?Posted by lupo cattivo - 05/08/2010
ein Artikel von Barbara H. Peterson /Giochidipotere
Der Text konzentriert sich auf eine Beziehung, die die Journalistin richtigerweise angeht zwischen der genetischen Veränderung von Pflanzen und der Ausbreitung von Aluminium durch Flugzeuge in die Biosphäre.

Wenn hier auf einmal der dämonische Monsanto-Konzern auftaucht, der ein Gen resistent gegen Aluminium einführt, dann ist das weit entfernt von Maßnahmen zur Lösung landwirtschaftlicher Probleme, aber es wird verständlich im Kontext einer subtilen Politik, die auf den Abbau von Nahrungsmitteln abzielt.
Vergessen Sie insbesondere nicht, dass beim Pflügen Polymer-Fäden verstreut werden können , die biokompatibel sind und die dann über den Boden in die Wurzeln von Gemüse und Getreide gelangen und so das Erbgut verändern können. Auf diese Weise besteht die Gefahr, dass auch natürliche Pflanzen genmanipuliert werden: Wie der ehemalige Französische Militärangehörige Marc Filterman erläutert, wurde die Strahlung von elektromagnetischen Feldern wie z.B. von AWACS-Flugzeugen , -wie mehrfach bezeugt- von Polymerfasern gestört (Trägermaterial für Metall-Partikel wie Aluminium und Barium), die zeitgleich mit der Aussat von Reis ausgebracht wurden.
Warum wohl hat (Rothschild-Konzern) Monsanto ein Aluminium-resistentes Gen entwickelt?
Monsanto beginnt derzeit die Vermarktung eines Aluminium-resistenten Gens mit dieser „Story“:
„Die an Ressourcen armen Kleinbauern in Entwicklungsländern werden täglich konfrontiert mit Herausforderungen wie: wenig fruchtbare Böden, Dürre und Mangel an Einnahmen. Die aktuellen globalen Trends rund um den “ Klimawandel „und das Bevölkerungswachstum führen dazu, diese Situation noch verschärfen.
Eine Forschung über eine neue Generation gentechnisch veränderter Kulturpflanzen (GE) zielt darauf ab, diesen Druck zu mildern: verbesserte Hirse-Sorten zur Bestreitung des Lebensunterhalts – oder Maniok – die Charakteristiken enthalten wie Resistenz gegen Trockenheit, gegen zuviel an Wasser oder gegen Aluminium in Böden, Pflanzen, die eine effizientere Synthese von Stickstoff und Phosphor schaffen.“ (Quelle: http://www.ifpri.org/ )
https://lupocattivoblog.com/2010/08/0...

Videoquelle: uncutnews.ch - https://www.youtube.com/watch?v=bU6YP...

Informiere dich selbst! - http://ogy.de/Informiere-dich-selbst
Hauptkanal: - http://ogy.de/m8y1-yt -
Facebook1: - https://www.facebook.com/wsdvm8y1/ -
Facebook2: - https://www.facebook.com/AntiPharma/ - #m8y1